Neue Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest


Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) veröffentlicht seit 1998 regelmäßig die JIM (Jugend, Information, (Multi-) Media) und die KIM (Kinder + Medien, Computer + Internet) Studien. Diese Studien befassen sich mit aktuellen Fragen der Medienausstattung, der Nutzungsfrequenz und des Stellenwertes der verschiedenen Medien im Alltag von Kindern und Jugendlichen.  Im Februar dieses Jahres hat der mpfs in Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk die FIM-Studie (Familie, Interaktion und Medien) veröffentlicht. Neuer Schwerpunkt der Studie ist die Mediennutzung im Familienkontext, sowie aktuelle Erkenntnisse zur Kommunikation und Interaktion in deutschen Familien. Die Studie ist repräsentativ, es wurden alle Mitglieder von 260 Familien mit Kindern zwischen 3 und 19 Jahren persönlich befragt.

Nähere Informationen und Möglichkeit zum Download:   http://www.mpfs.de/?id=26

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Medienpädagogik, Uncategorized

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.